SCHLIESSEN

Suche

OeMF

Wir gehören als Arbeitsstelle Ökumene - Menschenrechte - Flucht - Friedensbildung zur Ev.-Luth. Nordkirche. Die drei Arbeitsbereiche sind inhaltlich eng verbunden: Die Hoffnung auf eine Teilhabe Aller an einem gemeinsamen Leben in Frieden und in respektvollem Miteinander der Völker und Religionen bewegt uns. Mit kirchlicher Bildungsarbeit und gesellschaftspolitischem Engagement halten wir diese Themen wach und bringen sie voran. Kirchenasyle, interkulturelle Trainings, ökumenische Begegnungen sind Stichworte unserer Arbeit. Sie finden Annette Reimers-Avenarius, Dietlind Jochims und Julika Koch sowie Birgit Neufert, Wiebke Hemsing und Tina Hinz in der Hafencity in Hamburg.

Beieinander

Ökumene,

das war doch das mit den Katholiken?! Aber nicht nur... weiterlesen...

Religionsfreiheit

Stellungnahme des Interreligiösen Forums Hamburg

gegen die Bestrebungen aus der AfD, die Religionsfreiheit für Muslime und für Juden einzuschränken. mehr

 

 

Füreinander

Transparent beim Kreuzweg für die Rechte der Flüchtlinge
© Birte Burgänger

Flucht und Menschenrechte

Welchen Auftrag nimmt die Nordkirche hier wahr?weiterlesen...

Vortrag

Hamburg, 25.09.2017, 19:00 Uhr im WillkommensKulturHaus, Bernadottestr. 7

Rückkehr nach Afghanistan?

Trotz der Proteste internationaler Menschenrechtsorganisationen hält die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan weiterhin für vertretbar.
Der Vortrag von Friederike Stahlmann (Afghanistan-Spezialistin am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung Halle,(Saale)) diskutiert die Argumente, die von beiden Seiten vorgebracht werden, bietet landeskundliche Hintergründe zu den vielfältigen Sicherheitsrisiken, und diskutiert die besondere Situation abgeschobener Asylbewerber. Weitere Termine entnehmen Sie bitte dem Flyer

Kirchenasyl

"Kirchenasyl bleibt eine wichtige Tradition zum Schutz von Menschenrechten"

Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Asyl in der Kirche e. V. veröffentlicht Jahresstatistik 2016. Lesen Sie mehr dazu hier

Erklärung

"Das unerträgliche Warten beenden! Familiennachzug für Geflüchtete ermöglichen!"

Lesen Sie die Erklärung der regionalen Flüchtlingsbeauftragten der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland hier

 

 

Zur Abschiebung afghanischer Flüchtlinge:

Bischof Magaard bestärkt Schleswig-Holsteins Innenminister Studt

Gothart Magaard, Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland gibt Statement zu den vom Bundesministerium geplanten Abschiebungen afghanischer Flüchtlinge ab. Lesen Sie die Pressemitteilung hier

Miteinander

Symbolbild Friedensbildung
© Referat Friedensbildung

Friedensbildung

Frieden ist zentraler Bestandteil kirchlicher Botschaft! weiterlesen...

Bibliodrama-Werkstatt

Die Schöpfung - geschenkt!

Kostenlos ist uns gottes Schöpfung immer wieder neu gegeben. In jedem Jahr zukunftsweisend, belebend und nährend. Was bringt mir das? mehr

Evangelische Kirche Deutschland

EKD-Friedensbeauftragter: Das Schweigen durchbrechen auf dem Weg zum Frieden

mehr

 

 

Aufruf zu Friedensgebeten

Friedensgebete im Bereich der Nordkirche

Eine Auflistung der regelmäßigen Friedensgebete finden Sie hier...